Wir, die Jugendlichen aus dem MOP, wünschen uns in unserem täglichen Zusammensein einen Umgang miteinander, der geprägt ist von:

  • Respekt
  • Akzeptanz
  • Zusammenhalt in der MOP-Gemeinschaft

Wir wünschen uns, dass wir uns gegenseitig helfen, den anderen akzeptieren wie er oder sie ist und Verantwortung für sich selbst und das MOP zu übernehmen.

(Wiktoria, Emelie, Jamila, Eliya, Hassan und Michael)

MOP Regeln

  • Im MOP sind alle Teenies, Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Alter von 11 bis 21 Jahren willkommen. Egal, woher Du kommst, welche Religion Du hast, ob Du eine Behinderung hast und ob Du hetero-, homo-, bi- oder transsexuell bist.
  • Du gehst gut mit den Sachen und den Räumen des MOP um, achtest darauf, dass Du nichts kaputt oder dreckig machst.
  • Im MOP gilt das Jugendschutzgesetz! Du darfst keine Waffen oder andere gefährliche Sachen oder Drogen mitbringen. Auch Alkohol mitbringen und trinken sowie Rauchen sind verboten.
  • Wir dulden im MOP keine Gewalt und keine Übergriffe. Das gilt für psychische, körperliche und sexualisierte sowie sexuelle Gewalt.
  • Für die Nutzung einzelner Räume gibt es zusätzliche Regeln, die dort aushängen, welche Du einhalten sollst.
  • Du nimmst Rücksicht auf unsere Nachbar*innen und auf Fußgänger*innen, die am MOP vorbeilaufen und achtest auf korrektes Verhalten!
  • Die Mitarbeiter*innen im MOP haben Hausrecht; das bedeutet, dass sie dafür sorgen, dass die Regeln oben eingehalten werden.

Das MOP-Team